Sonntag, 18.08.2019 | 22:06 Uhr  
   
  Home Verein Mannschaften Aktuelles Forum Links Impressum  
  
  
   
 
 Forum
   2016
   2015
   2014
   2013
   2012
   2011
   2010
   2009
   2008
   2007
   2006
   2005
   2004
   2003
 
 
 
WEMAG
 
Universalbau Parchim GmbH
 
MFT
 
Concordia
 
Concordia
 
Autogasteile
 
AO Design
 
Mecklenburger Landpute
 
BS Sport
 
eKey
 
 
 
Neuen Beitrag zum Thema schreibenzurück
 
Thema: MJB der SG wird Vizelandesmeister
verfasst am 19.04.2016 um 09:15:03 von ...
 
...  schrieb am 19.04.2016 um 09:16:17
Am vergangenen Samstag kam es am letzten Spieltag zum Spitzenspiel zwischen der SG PaMaGa und den in dieser Saison bis dahin ungeschlagenen Gästen aus Grimmen. Die Heimmannschaft ging ohne Paul Meißner und Simon Roeschke personell geschwächt in die Partie und konnte nur 9 Spieler aufbieten, hingegen Grimmen mit 14 Spieler im Kader auflief. Die Gäste nahmen sich fest vor auch als feststehender Landesmeister keine Punkte abzugeben und das Spiel keineswegs auf die leichte Schulter zu nehmen, was die ersatzgeschwächten Matzlow-Garwitzern verhindern wollten, um die Partie solange wie möglich offen zu halten.
Die Zuschauer gaben in der gut besetzten Halle einen wunderbaren Rahmen für dieses Spiel und bekamen ein tolles Spiel geboten.
Mit extremer Motivationen und Siegeswillen legten die Hausherren wie die Feuerwehr los und bestimmten die einseitige Anfangsphase (5:2). Der Landesmeister aus Grimmen fand überhaupt kein Mittel gegen die aggressive und schnelle Abwehr der Gastgeber. Im Angriff sorgten besonders Lennard Lüth und Christoph Kirchner für sehenswerte Treffer aus den Rückraum, sodass die Gäste Mitte der ersten Halbzeit ihre Auszeit nahmen, um einiges zu Verbessern (10:5). Danach gestaltete sich das Spiel auf Augenhöhe, wobei der Vorsprung nicht schmolz und es mit einer Führung von 14:10 und viel Applaus für die starke erste Hälfte in die Kabine ging.
Nach der ersten Halbzeit ging die Frage im Umlauf, ob die Mannschaft dieses Tempo und die sehr hohe Einsatzbereitschaft aufrecht halten konnte, aber man war sich einig und wollte dort weitermachen wo man aufgehört hatte. Nach der Pause holten die Gäste den Vorsprung in kurzer Zeit auf und spielten sich bis auf ein Tor heran (16:15) ran. Doch jeder Spieler glaubte an den Sieg und so baute man die Führung prompt wieder aus. Auch Carl-Robert Hochmuth steigerte sich nochmal in dieser Phase des Spiels und leitete mit seinen Paraden mehrere Tempogegenstöße ein, welche konsequent verwandelt wurden (24:17). Das Spiel war entschieden und die zahlreichen Fans feierten die Mannschaft nach jeder gelungenen Aktion. Auch bis zum Schluss ließ die Konzentration nicht nach und somit fuhren die Matzlower Jungs mit einer der besten Saisonleistungen den vielumjubelten 29-21 Sieg gegen den Landesmeister aus Grimmen ein.
Vor der Saison hätte sicherlich keiner mit den zweiten Platz in der MV-Liga gerechnet.
Nur ein Blackout in Schwaan verhinderte, das man vielleicht sogar ganz Großes erreichen hätte können.
Das Trainergespann U. Gottschalk und H.-J. Tiedtke ist wie der gesamte Verein stolz auf diese Mannschaft und nahm die Medaillen vom Geschäftsführer des Handballverbandes Mecklenburg-Vorpommern Jörg Domdera gern entgegen.
Anschließen beglückwünschte man den verdienten Landesmeister aus Grimmen und war stolz auf diese erfolgreiche Saison, in der man in der heimischen Halle kein Spiel verlor.
 
 
  
  
  Statistik - Rekord: 999 | Online: 2 | Heute: 135 | Gestern: 115 | Gesamt: 48229